Berlin - Hauptstadt Deutschlands

Gebäude der deutschen Hauptstadt Berlin
und ihre Geschichte


Planen Sie Ihre nächste Reise in die Weltstadt an der Donau - das Paris des Ostens Ungarn - Budapest und Balaton!


Auf meinen Berliner Seiten finden Sie Anregungen für eine individuelle Rundfahrt durch die alte und neue Hauptstadt Deutschlands. Holen Sie sich Anregungen für Ihre Planung zur Besichtigung Berlins: Reichsstag, Brandenburger Tor, Dom, Altes Museum, Bundeskanzleramt, Funkturm, Humbold-Uni, Olympia- stadion, Palast der Republik, Schloss Charlottenburg, Sony Center, Der Alte Fritz, Luftfahrtmuseum Finowfurt, etc.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Zeughaus / Fernsehturm / Rückbau Palast der Republik /
dahinter das Rote Rathaus

Die deutsche Hauptstadt Berlin mit ihren 3,4 Millionen Einwohnern ist nach der Wende und dem Umzug der Bonner Regierung nach Berlin wieder zu einer Weltstadt aufgestiegen. Reichstag und Brandenburger Tor sind für die Touristen aus aller Welt die Anziehungspunkte der Stadt geworden. Die Einwohnerzahl ist mehr als doppelt so hoch wie die von München und Hamburg zusammen. Noch deutlicher wird der Abstand, wenn die städtische Fläche einem Vergleich zugrunde gelegt wird.  Stimmen die Angaben der Reiseleiterinnen, die in den gelben doppelstöckigen Stadt-Rundfahrtbussen die Touristen begleiten, dann hat Berlin eine Fläche wie Hamburg, Hannover, München und Düsseldorf zusammen. Wen wundert es, wenn dann allein die Länge des Berliner Autobahnrings fast 200 Kilometern beträgt?

Auf unserer Website www.familienreisen.in finden Sie eine Fülle von Familien-Reisen in Deutschland, nach Berlin, Europa und weltweit.



Die gesamte Metropolregion Berlin/Brandenburg dürfte ca. 4,4 Millionen Einwohner haben. Vor dem 17. Jahrhundert hatte Berlin kaum eine Bedeutung. Kleine preußische Städte, wie  die harzer Weltkulturerbe-Stadt Stolberg/Harz habe ich auf meiner Website www.stolberg-im-harz.de/ dargestellt. Stolberg/harz hate bereits ihr Stadtrecht, da wagten die wenigen Berliner, die dort lebten, (bevor Kurfürst Friedrich Wilhelm die Hugenotten nach Berlin holte), noch gar nicht daran zu denken. Erst Anfang 1709 stieg die Bevölkerungszahl auf 57.000. 1740 wurde die Stadt zur Großstadt erklärt und 1875 eine Millionenstadt.
Persönlich ausgesuchte Bücher zum Harz und der Stadt Stolberg/Harz finden Sie hier: http://astore.amazon.de/ungarntipps07-21

Kulturhistorisch profitiert Berlin heute davon, dass die Vertreter der Hohenzollerndynastie seit mehreren hundert Jahren ihre Parks, Gärten und Residenzen in den Wäldern und um die Seen in und um Berlin herum anlegten. Architekten wie Lineé, Schinkel und Knobelsdorff haben der Stadt ihre Prägung gegeben. Die Museumsinsel – aus fünf musealen Bauten bestehend – ist ein beispielhaftes städtebauliches Zeugnis dafür, wie die zugrundeliegende Idee des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV durch den Museumsgedanken von Schinkel in die Realität umgesetzt wurde. In etwa einhundert Jahren entwickelte sich eine zentrale Kulturstädte, die die Bedingungen der Welterbekonvention erfüllt.    

Lesen Sie auch im neuen Reisehandbuch über Berlin von Gudrun Maurer!

Risse in den Häusern der Fauststadt Staufen nach Geödäsiebohrungen im Markgräflerland auf meiner Website www.fauststadt-staufen.de

Web-Adressbuch

230 zoombare Fotos der mittelalterlichen Fachwerkstadt Stolberg/Harz + Stolberger Geschichten / auch in Mundart. Das Fachwerkhäuser-Ensemble aus der Renaissancezeit auf meiner Website:
www.stolberg-im-harz.de
.



Nach oben!